Köstinger appelliert an Ehrenamtliche: „Lassen Sie sich testen!“

Die Bundesministerin dankt allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die bei der Organisation der Massentests unterstützen, und ruft Ehrenamtliche dazu auf, durch Teilnahme an den Tests beizutragen, dass Infektionsketten durchbrochen werden.

Gerade während der Coronakrise ist Österreich auf den Einsatz von Freiwilligen angewiesen. „Ohne freiwillige Helferinnen und Helfer ist die Abwicklung der Massentestungen völlig unmöglich. Ich weiß, dass das keine Selbstverständlichkeit ist. Deshalb bedanke ich mich auch für die Bereitschaft tausender Helferinnen und Helfer, diese Tests organisatorisch gut abzuwickeln.“, so Elisabeth Köstinger. Die Bundesministerin wendet sich mit zwei Appellen an die Ehrenamtlichen.

„Lassen Sie sich testen“

Die Massentests sind ein wichtiger Hebel, um auch infizierte Menschen ohne Symptome zu finden und die Infektionsketten zu durchbrechen. Daher ruft Köstinger die Vereine, Organisationen und Ehrenamtlichen dazu auf: „Nutzen Sie diese Möglichkeit und lassen Sie sich, ihre Mitglieder und Mitarbeiter testen. Sie sind auch Vorbilder für die Bevölkerung. Vom Fußballverein, über die Feuerwehr, bis hin zu Kulturvereinen, Jugend- oder Seniorenorganisationen: Jeder einzelne Test hilft, um Infektionsketten zu unterbrechen.“

„Helfen Sie dabei, diese Massentests gut abzuwickeln“

„Verantwortung zu übernehmen, liegt in der DNA unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer“, so die Bundesministerin, „Sie haben in dieser Pandemie schon so viel geleistet, jetzt braucht es noch einen gemeinsamen Kraftakt, um die Massentestungen gut und sicher abzuwickeln.“ Köstinger appelliert daher an die Ehrenamtlichen, zu helfen, die Massentests gut abzuwickeln und bedankt sich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die in den Städten und Dörfern in diesem Bereich unterstützen.

Nicht nur in der Krise spielt Ehrenamt eine wichtige Rolle für die österreichischen Dörfer und Städte: Ohne Ehrenamt ist unser soziales und gesellschaftliches Leben undenkbar. Fast die Hälfte aller Österreicherinnen und Österreicher engagiert sich ehrenamtlich. 3,5 Millionen Menschen ab 15 Jahren sind in Vereinen, Organisationen, Initiativen oder in der sogenannten Nachbarschaftshilfe freiwillig tätig. Mehr als 360.000 Freiwillige engagieren sich allein im formellen Bereich für Soziales und Gesundheit.

Weitere Infos und Test-Termine

Test-Termine in den jeweiligen Bundesländern und weitere Informationen stehen zur Verfügung auf der Seite der Bundesregierung zu den Screenings.

Veröffentlicht am 01.12.2020, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.