Deponiesickerwasser

Untersuchungen zu Zusammensetzung, Abbaubarkeit und Hemmwirkung in biologischen Kläranlagen. Publiziert am 18.12.2017

Die Ziele des Projektes waren die Untersuchung:

1. des Hemmpotentials von Deponiesickerwässern für die biologische Abwasserreinigung

2. der Abbaubarkeit der organischen Belastung von Deponiesickerwässern beziehungsweise die Bestimmung des refraktären Anteils

3. von Deponiesickerwässern auf die Stoffe der Qualitätszielverordnung Chemie Oberflächengewässer und die neuen prioritären Stoffe laut Richtlinie 2013/39/EU

 

Es wurden unbehandelte Sickerwässer aus acht Deponien mit Massenabfall-Kompartimenten und einer Reststoffdeponie untersucht. Bei einer der Massenabfall-Deponien wurde zusätzlich auch das Sickerwasser nach Vorbehandlung analysiert.

 

Veröffentlicht am 11.07.2019, Anlagenbezogene Wasserwirtschaft (Abteilung I/5)