Umweltbericht zum Aktionsprogramm Nitrat 2012

Die Ergebnisse der Strategischen Umweltprüfung für das Aktionsprogramm Nitrat 2012 wurden in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt durchgeführt und werden mit vorliegendem Bericht veröffentlicht.

Die Maßnahmen des Aktionsprogramms gehören zu den grundlegenden Maßnahmen nach Artikel 11 der Wasserrahmenrichtlinie. Das darin vorgeschriebene Maßnahmenprogramm ist in Österreich Bestandteil des Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplans (NGP) und wurde 2010 mittels Verordnung erlassen. Im Rahmen der Erstellung des NGP wurden die bestehenden Maßnahmen des Aktionsprogramms somit bereits im Zuge der dort durchgeführten Strategischen Umweltprüfung behandelt.

Darauf aufbauend wurde hinsichtlich der beabsichtigten Novellierung des Aktionsprogramm Nitrat 2008 eine Strategische Umweltprüfung gemäß § 55n WRG 1959. (Umweltprüfung für andere wasserwirtschaftliche Pläne) durchgeführt. Dabei war zu prüfen, ob und ggf. inwieweit sich das modifizierte Aktionsprogramm, welches Anfang des Jahres 2012 in Kraft treten soll, im Hinblick auf die Änderung der Maßnahmensetzung, positiv oder negativ auf einen oder mehrere Umweltbereiche auswirkt. Die Ergebnisse werden in diesem Umweltbericht dokumentiert.

Zusammenfassend für alle Schutzgüter betrachtet, kann jedenfalls davon ausgegangen werden, dass keine negativen Auswirkungen durch die Umsetzung des Aktionsprogramms Nitrat 2012 zu erwarten sind. Deutlich zu sehen ist die positive bzw. leicht positive Wirkung auf Grundwasser und Oberflächengewässer.

Nähere Informationen können im angeschlossenen Bericht nachgelesen werden.

Veröffentlicht am 02.04.2014, Nationale und internationale Wasserwirtschaft (Abteilung I/2)