Bericht betreffend das Referenzjahr 2017

Die vorliegende Zusammenstellung basiert auf den im Februar 2018 im digitalen Wasserbuch der Bundesländer verfügbaren Wasserbuchauszügen. Diese Daten wurden mit für das Kalenderjahr 2017 gemeldeten Daten- und Informationen aus vier Bundesländern (K, OÖ, Stmk und V) abgeglichen und um diese (soweit eine Zuordnung möglich war) ergänzt.

Ausgangsbasis sind rund 6200 mit Stand Februar 2018 in den digitalen Wasserbüchern verfügbare Wasserkraftanlagen (Anlagen mit dem Wasserbuchstatus „gelöscht“ wurden nicht berücksichtigt).

Basis der Auswertungen:

  B K S St T V W Gesamt
Anzahl der WKA 32 776 1.197 1.053 617 1.345 1.045 199 6 6.270

 

1. Im Jahr 2017 abgeschlossene Bewilligungs- bzw. Genehmigungsverfahren

Im Berichtsjahr 2017 wurden entsprechend den im Wasserbuch aufliegenden Urkunden insgesamt 169 Bewilligungs- bzw. Genehmigungsurkunden ausgestellt. Sie betreffen 151 Wasserkraftanlagen und umfassen Erstbewilligungen, Wiederverleihungen, Neubewilligungen von bestehenden Anlagen und Anlagenänderungen. Ungefähr ein Drittel der Anlagenänderungen betrifft (auch) eine Änderung der Arbeitsleistung. Urkunden ohne Namensänderungen.

Tabelle Gesamtübersicht über die im Jahr 2017 ausgestellten Urkunden für Erstbewilligung, Wiederverleihung, Neuerteilung und Anlagenänderung – Auswirkungen auf die Arbeitsleistung sind grün markiert

 

  Erstbewilligung Wiederverleihung Neuerteilung Anlagenänderung
mit Arbeitsleistungsänderung
Anlagenänderung
ohne Arbeitsleistungsänderung
Summe
Burgenland 0 0   2 1 3
Kärnten 2 4   4 8 18
Niederösterreich 3 4   11 7 25
Oberösterreich 4 8   - 1 13
Salzburg 4 6   10 8 28
Steiermark 7 23   21 7 58
Tirol 4 9 1 4 1 19
Vorarlberg 0 -   3 2 5
Wien - -   - - -
Summe 24 54 1 55 35 169

 

2. Andere im Jahr 2017 abgeschlossene Verfahren im Zusammenhang mit Bewilligungen bzw. Genehmigungen

Im Zusammenhang mit Bewilligungen- bzw. Genehmigungen wurden im Berichtsjahr entsprechend den im Wasserbuch aufliegenden Urkunden für 7 Anlagen die Bauvollendungs- (§ 112) oder die Sanierungsfristen (§ 33d) verlängert.

Des Weiteren wurden im Berichtszeitraum 2017 für 150 Wasserkraftanlagen Kollaudierungsbescheide erlassen, mit welchen die Übereinstimmung der ausgeführten Anlage oder von Anlagenteilen mit der erteilten Bewilligung ausgesprochen wurde.

Tabelle Gesamtübersicht über im Jahr 2017 ausgestellte Bewilligungen, Kollaudierungsbescheide, Fristverlängerungen und Konsensänderungen – Auswirkungen auf die Arbeitsleistung sind grün markiert

62 Gelöschte Anlagen nein und keine Namensänderungen nein

 

 

Erst-
bewilligung

Wieder-
verleihung
Neu-
erteilung
Kollau-
dierung
Fristver-
längerungen
Anlagenänderung
mit Arbeits-
leistungsänderung
Anlageänderung
ohne Arbeits-
leistungsänderung
Summe
Burgenland - - - - 1 3 1 5
Kärnten 2 3 - 23 1 4 8 41
Niederösterreich 3 4 - 26 - 11 7 51
Oberösterreich 4 8 - 21 1 0 1 35
Salzburg 4 6 - 11 1 10 8 40
Steiermark 7 23 - 62 3 21 7 123
Tirol 4 9 1 5 - 4 1 24
Vorarlberg - - - 2 - 3 2 7
Wien - - - - - - - -
Summe 24 53 1 150 7 56 35 326

 

3. Laufende Verfahren sowie noch nicht in den Wasserbüchern aufliegende Urkunden

Von den aus vier Bundesländern (K, OÖ, Stmk und V) gemeldeten Daten und Informationen für das Kalenderjahr 2017 sind 107 Verfahren bereits in den Ergebnissen der Wasserbuchauswertung (sh. 1. und 2.) berücksichtigt. Von den 161 Urkunden konnten 132 Verfahren in den digitalen Wasserbüchern den entsprechenden Anlagen zugeordnet werden. Zum Erhebungszeitpunkt waren jedoch (noch) nicht alle in den Wasserbüchern abrufbar. 54 Verfahren konnten noch keinem vorhandenen Wasserbucheintrag einer Anlage zugeordnet werden. (29 Inhalte konnten aufgrund der Angaben weder Anlagen noch Verfahrenstypen zugeordnet werden.)

68 der 161 gemeldeten, zuordenbaren Verfahren sind bereits mit Bescheid abgeschlossen, während entsprechend den Angaben 93 Verfahren im Jahr 2017 noch anhängig sind (laufende Verfahren).

 

Status Abgeschlossenes Verfahren Laufendes Verfahren/
Anhängiges Verfahren
Kärnten 23 3
Oberösterreich 11 31
Steiermark 29 30
Vorarlberg 5 29
Summe 68 93

 

Die Verfahren betreffen Anträge auf bzw. Bescheide für Erstbewilligungen (15), Neubewilligungen (10), Wiederverleihungen (47) sowie Änderungen/Anpassungen (40).

Im Zusammenhang mit bestehenden Bewilligungen- bzw. Genehmigungen wurden Verfahren betreffend Anträge auf bzw. Bescheide für Sanierungen (10) gemeldet. Für 39 Verfahren(-sin-halte) wurden andere Kategorien angegeben bzw. keine Angaben getätigt.

 

BL/Kategorie Erstbewilligung Neuerteilung Wiederverleihung Änderungen/
Anpassung
Sanierung Sonstiges/
keine Angaben
Summe
Kärnten 3 1 4 9 3 6 26
Oberösterreich 4 5 10 14 5 4 42
Steiermark 3 2 17 12 1 24 59
Vorarlberg 5 2 16 5 1 5 34
Summe 15 10 47 40 10 39 161

 

Veröffentlicht am 21.12.2018, Wasserlegistik und -ökonomie (Abteilung I/8)