Hydrographisches Jahrbuch von Österreich 2016

Das Hydrographische Jahrbuch von Österreich schafft seit 1893 die bestens abgesicherte Datenbasis für alle gemessenen Werte. Moderne Technologien und digitale Aufbereitungen werden heute für das Datenmanagement genützt. Die Veröffentlichung eines Hydrographischen Jahrbuches bedeutet, dass der Wasserwirtschaft Österreichs ein weiteres Jahr an geprüften Informationen zur Verfügung stehen.

Hydrographische Daten - das Fundament der Wasserwirtschaft.

Wichtigste Grundlage für den nachhaltigen Umgang einer Gesellschaft mit Wasser ist die genaue Kenntnis des Wasserkreislaufes. Österreich verfügt über große Wasserschätze. Das Spektrum reicht von vergletscherten Hochgebirgen, wunderschönen Fluss- und Seelandschaften, verborgenen Grundwasservorräten bis zu den Salzsteppen im Seewinkel. Diese Vielfalt messen wir und schaffen damit eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Planung, die Wissenschaft und für den Schutz vor Naturgefahren oder den richtigen Umgang bei Trockenheit.

Die Hydrographie Österreichs - eine Zusammenarbeit zwischen Bund und Länder die sich lohnt.

Die Hydrographie Österreichs wird vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus gemeinsam mit den Bundesländern betreut. An 6.500 Messstellen werden Niederschlag, Lufttemperatur, Verdunstung, Schwebstoffe in Flüssen, Bächen und Seen, im Grundwasser und in Quellen gemessen. Damit verfügen wir über ein großes Pool an Wasserdaten und wissen, wie viel Wasser in Form von Niederschlag fällt, wieviel verdunstet, wie viel Wasser aus dem Ausland zu- und dann wieder ins Ausland abfließt.

Das Hydrographische Jahrbuch.

Die gedruckten Hydrographischen Jahrbücher von 2004 bis 2012 mit allen darin enthaltenen Auswertungen finden Sie unter: https://www.bmlrt.gv.at/wasser/wasser-oesterreich/wasserkreislauf/hydrographische_daten/jahrbuecher.html zum Download. Ab dem Berichtsjahr 2014 enthält das gedruckte Jahrbuch eine ausführliche hydrographische Beschreibung der Wasserbilanzkenngrößen Niederschlag, Abfluss und Grundwasser. Die Auswertungen in der im Jahrbuch üblichen Form können über eine Internetapplikation, die in Zusammenarbeit der Hydrographie im BMLRT und dem Umweltbundesamt entwickelt wurde, abgerufen werden. Die Adresse dieser Internetanwendung ist: https://wasser.umweltbundesamt.at/hydjb/.

Hydrographische Daten zum Herunterladen.

Hydrographische Daten sind raum- und zeitbezogene Informationen. Der räumliche Bezug kann am besten durch ein Geographisches Informationssystem hergestellt werden. In Zusammenarbeit mit dem Land- und forstwirtschaftlichen Rechenzentrum (LFRZ) hat die Abteilung I/3 – Wasserhaushalt den Zugang zu hydrographischen Daten im Internet über die WebGIS–Applikation eHYD des LFRZ realisiert. Das Angebot zum Download hydrographischer Archivdaten beinhaltet die Stammdaten und eine große Auswahl abgeleiteter Zeitreihen der im Hydrographischen Jahrbuch von Österreich enthaltenen Messstellen. Angeboten werden die Daten der Zeitreihen von Beginn der elektronischen Verfügbarkeit, bis zum aktuell veröffentlichten Hydrographischen Jahrbuch von Österreich.

Sofern nicht vergriffen, können einzelne gedruckte Jahrbücher über die Abteilung I/3 - Wasserhaushalt im BMLRT (Tel.: +43-1-71100-606942 oder per E-Mail: wasserhaushalt@bmlrt.gv.at) bestellt werden.


Damit erfüllt das BMLRT die im Wasserrechtsgesetz §55o Abs. 2 (BGBl. 82/2003) definierte Veröffentlichungspflicht.

Veröffentlicht am 08.05.2019, Wasserhaushalt (Abteilung I/3)