Überarbeitung der Phytobenthos-Methode

Es erfolgte eine Überarbeitung der Trophie-und Saprobiebewertung sowie eine Aktualisierung des Referenzartenmoduls für das Qualitätselement Phytobenthos.

Trophieindex und Saprobitätsindex nach ROTT et al. sind zentrale Elemente der ökologischen Zustandsbewertung nach WRRL in Österreich. Seit der Entwicklung dieser Bewertungsmethoden hat sich die Taxonomie vieler Fließgewässer-Phytobenthosorganismen entscheidend verändert und es konnten inzwischen auch eine ganze Reihe von Arten in Österreich nachgewiesen werden, die nicht in den Indikationslisten enthalten sind. Da sich aus den Erfahrungen der letzten 15 bis 20 Jahre und nach aktuellem autökologischen Kenntnisstand für eine ganze Reihe von Arten auch abgezeichnet hat, dass die artspezifischen Einstufungen nach ROTT et al. jedenfalls optimierungsbedürftig sind, war eine Überprüfung und Aktualisierung der Indikationslisten unumgänglich.

Das Ziel der vorliegenden Studie war daher die taxonomische Aktualisierung und Ergänzung der Gesamtartenliste der indikativen Fließgewässer-Phytobenthostaxa sowie die Überarbeitung bzw. Neudefinition von artspezifischen Trophie- und Saprobiewerten und der jeweiligen Indexgewichtungen.

Die Ergebnisse der vergleichenden Auswertungen haben hinsichtlich der alten und neuen Indikationswerte, zumindest teilweise nennenswerte (und bezüglich der Trophie auch bewertungstechnisch relevante) Unterschiede ergeben. Aus diesem Grund wurden weiterführende Auswertungen durchgeführt, um abschätzen zu können, ob und inwieweit sich diese Änderungen auf die WRRL-Bewertungen auswirken und ob gegebenenfalls auch änderungsbedingte Adaptierungen der bestehenden WRRL-Methodik erforderlich sind.

Der Endbericht der Studie besteht aus 2 Teilen:

  • Teil 1: Fließgewässer Phytobenthos - Überarbeitung des Trophie- und Saprobiebewertungssystems nach ROTT ET AL. 1999, 1997
    enthält die taxonomisch aktualisierte und ergänzte Gesamtartenliste der indikativen Fließgewässer-Phytobenthostaxa mit den entsprechend überarbeiteten bzw. neu definierten artspezifischen Trophie- und Saprobiewerten (inklusive der jeweiligen Gewichtungen).

  • Teil 2: Fließgewässer Phytobenthos - Überarbeitung des Refernzartenmoduls und weiterführende Auswertungen zu den Änderungen beim Saprobie und Trophiemodul
    enthält die taxonomische Aktualisierung und Ergänzung der Referenzartenliste (nach aktuellem autökologischen Kenntnisstand und aktuellen Erfahrungen) sowie die Ergebnisse weiterführender Auswertungen (v.a. hinsichtlich möglicher Auswirkungen bzw. eventuell nötiger Anpassungen in Hinblick auf die länderspezifischen EU-WRRL-Bewertungen) für alle Module, Vorschläge für Adaptierungen sowie Auswertungen zur Interkalibrierung der Methoden.

    Die vorliegenden Berichte berücksichtigen den aktuellen Kenntnisstand der ökologischen Ansprüche von benthischen Algen und basieren auf einer Evaluierung eines nunmehr umfangreichen Datensatzes; sie sollen als Grundlage für die Diskussion zur Anpassung der Bewertungsmethode Phytobenthos und Festlegung der weiteren Vorgangsweise dienen.

Veröffentlicht am 19.09.2016, Nationale und internationale Wasserwirtschaft (Abteilung I/3)