Phytoplankton - Artenkatalog

Das vorliegende Kompendium bietet eine weitere Grundlage für die Bewertung von stehenden Gewässern in Österreich anhand des Phytoplanktons.

Der Artenkatalog ist ein Nachschlagewerk mit einer Zusammenstellung der Phytoplankton-Indikatorarten und kann bei der Bewertung hilfreich sein.

Das  Probenahme- und Bewertungsverfahren ist im "Leitfaden zur Erhebung der biologischen Qualitätselemente - Teil B2_PHP" festgelegt. Im Bewertungsverfahren sind verschiedene methodische Aspekte zu berücksichtigen, die das Rechenergebnis und damit die ermittelte ökologische Zustandsklasse maßgeblich beeinflussen können.

Die drei wesentlichen Bereiche umfassen:

  • die Probenahme, inkl. Transport und Lagerung der Proben,
  • die Zählung nach Utermöhl, Biomasseermittlung und
  • die Bestimmung der Arten

Das vorliegende Skriptum ist entsprechend diesen drei Bereichen gegliedert, wenngleich auf die methodischen Aspekte im Freiland und bei der Zählung nur grob eingegangen wird, da der Leitfaden des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasser­wirtschaft hierzu eine ausreichende Arbeitsgrundlage bietet.

Der Schwerpunkt des Skriptums, das von der DWS Hydro-Ökologie GmbH erstellt wurde, ist ein Überblick über die wichtigsten Arten im Plankton von Alpenseen. Vorrangig werden jene Arten vorgestellt, welche im derzeitigen Bewertungs­verfahren eingestuft sind. Daneben  werden aber auch die häufigsten nicht eingestuften Arten behandelt.

Eine vollständige Behandlung der planktischen Algen ist aufgrund der Artenvielfalt nicht möglich, das Skriptum versteht sich daher auch nicht als Bestimmungsliteratur, welche zur sicheren Determination planktischer Algen nach wie vor unerlässlich ist.

Mit der vorliegenden Zusammenstellung der Indikatorarten soll jedoch ein Kompendium geschaffen werden, das als Nachschlagwerk in der Bewertung hilfreich sein kann.


 

Veröffentlicht am 10.03.2015, Nationale und internationale Wasserwirtschaft (Abteilung I/3)