Antrittsbesuch des neuen Leiters des Bundesamts für Wasserwirtschaft

Dipl. Ing. Dr. Peter Strauss, der neue Leiter des Bundesamtes für Wasserwirtschaft, absolvierte am 29.Juni seinen Antrittsbesuch bei Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

Das Bundesamt für Wasserwirtschaft feiert heuer sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Bei dieser Gelegenheit stellte Dr. Strauss kurz die vielfältigen fachlichen Schwerpunkte des Bundesamts für Wasserwirtschaft mit seinen drei Instituten in Scharfling am Mondsee bzw. Gebharts im Waldviertel, Petzenkirchen an der Erlauf und Wien vor.

Am Standort Scharfling/Mondsee werden weitreichende Aktivitäten im Bereich Fischereiwirtschaft und Seenkunde durchgeführt. Neben den hoheitlichen Tätigkeiten zum Monitoring der Wasserqualität in Seen und Fließgewässern und der Sachverständigentätigkeit liegt ein weiterer Schwerpunkt im Bereich der Fischzucht und Aquakultur.

In Petzenkirchen/Erlauf wird vor allem der Bereich der Bodenwasserwirtschaft abgedeckt. Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Erarbeitung von fachlichen Grundlagen zur Erhaltung der Qualität unseres Grundwassers und der Oberflächengewässer. Dies wird durch die Erkenntnis geleitet, dass der Schutz unserer Grund- und Trinkwasserressourcen nur durch entsprechenden Schutz der Filterleistungen unserer Böden zu gewährleisten ist.

Die fachlichen Schwerpunkte des Institutes für Wasserbau und hydrometrische Versuche in Wien liegen in erster Linie in der ökologischen Optimierung der Gerinne unserer Flüsse und dem Schutz vor Naturgefahren. Als Werkzeuge dienen dabei wasserbauliche Modellversuche und Computermodelle. Ein besonderes Anliegen ist die Verbindung von ökologischen und ökonomischen Lösungen.

Mit seinen drei Instituten deckt das Bundesamt für Wasserwirtschaft somit einen sehr weit gespannten Bereich der Anforderungen an die österreichische Wasserwirtschaft ab. Genaueres zu den Aktivitäten des Bundesamtes für Wasserwirtschaft kann unter www.baw.at nachgelesen werden.

 

Veröffentlicht am 29.06.2020, Nationale und internationale Wasserwirtschaft (Abteilung I/2)