Pannonische Sanddünen

Von ehemals ausgedehnten Gebieten mit Sandrasen und Sandtrockenrasen sind in Niederösterreich nur kleine Bereiche übrig geblieben. Im Rahmen des LIFE-Projektes wurden umfangreiche Pflegemaßnahmen zur Erhaltung dieser einzigartigen Lebensräume gesetzt.
 

Projektgebiet: in Niederösterreich
Projektträger: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abt. Naturschutz
Dauer: 1998 bis 2002
Gesamtkosten: 754.842 € (EU-Zuschuss: 60 %)

Fläche: 410 ha

Von ehemals ausgedehnten Gebieten mit Sandrasen und Sandtrockenrasen sind in Niederösterreich nur kleine Bereiche übrig geblieben. Diese Restflächen bilden letzte Refugien für sandliebende Tier- und Pflanzenarten und bereichern die intensiv genutzte Kulturlandschaft wesentlich. Ihre Erhaltung und die Schaffung weiterer vergleichbarer Pionierstandorte stehen im Mittelpunkt der naturschutzfachlichen Bestrebungen. 

Die pannonischen Sanddünen wurden deshalb von der EU in die Liste der prioritären Lebensräume aufgenommen und genießen besonderen Schutz (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie). Im Rahmen eines LIFE-Projektes wurden umfangreiche Pflegemaßnahmen zur Erhaltung dieser einzigartigen Lebensräume gesetzt.

Um die Ausbreitung des Waldes einzudämmen, wurden einige Flächen gerodet bzw. geschwendet. Wiederkehrende Pflegemaßnahmen wie die kleinräumig differenzierte Mahd und die extensive Beweidung hagern den Standort aus und tragen dazu bei, dass sich der Sandrasen optimal entwickelt. Zudem wurde der Oberboden kleinflächig abgetragen, damit wieder ein größeres Angebot an Pionierflächen entsteht. Um wertvolle Sandpotenziale zu entwickeln, wurden mehrere Sandäcker in Sandrasen umgewandelt und durch Verträge dauerhaft für den Naturschutz gesichert.

Das LIFE-Projekt unterstützte auch die naturschutzfachliche Arbeit in Ungarn, Jugoslawien und der Slowakei, indem über die jeweiligen Sandgebiete Grundlagenarbeiten herausgegeben wurden.
 
Projektkoordinator
Dipl.-Ing. Heinz Wiesbauer 
Ingenieurkonsulent für Landschaftsplanung und Landschaftspflege


Literatur
Wiesbauer, H. (Hrsg. 2002): Naturkundliche Bedeutung und Schutz ausgewählter Sandlebensräume in Niederösterreich. Bericht zum LIFE-Projekt "Pannonische Sanddünen". Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz. St. Pölten: 176 S
ISBN 3-901542-21-3

Veröffentlicht am 01.04.2020, Hochwasserrisikomanagement (Abteilung I/6)