Bericht 2005 zur Wasserrahmenrichtlinie im Elbe-Einzugsgebiet

Der Bericht 2005 der internationalen Flussgebietseinheit Elbe wurde unter dem Dach der IKSE gemäß Artikel 15 Abs. 2 der Wasserrahmenrichtlinie erstellt.

Die EU-Mitgliedsstaaten Deutschland, Tschechische Republik, Österreich und Polen erarbeiteten unter dem Dach der internationalen Kommission zum Schutz der Elbe (IKSE) einen Bericht, den Bericht 2005 der internationalen Flussgebietseinheit Elbe gemäß Artikel 15 Abs. 2 der Wasserrahemrichtlinie.

Wie von der Richtlinie gefordert, haben die Staaten in der internationalen Fluusgebietseinheit Elbe eine Analyse der wasserwirtschaftlichen und ökonomischen Situation im Einzugsgebiet der Elbe durchgeführt. Ziel war es, au der Grundlage der anthropogenen Belastungen der Oberflächengewässer und des Grundwassers eine Abschätzung der Erreichung der Umweltziele bei den Oberflächen- und Grundswasserkörpern vorzunehmen. Die erheblich veränderten und künstlichen Oberflächenwasserkörper wurden vorläufig bestimmt. Ergänzt wurde dies durch eine wirtschaftliche Analyse der Wassernutzung. Die wirtschaftliche Analyse soll ausreichend detaillierte Informationen zur Berücksichtigung des Kostendeckungsprinzips, zu den Anreizen der Wassergebührenpolitik sowie zu den Kosten von Maßnahmen liefern. Im Gesamtkonzept der Wasserrahmenrichtlinie haben ökonomische Ansätze eine Reihe weiterer Funktionen, die für das Erreichen der Umweltziele von großer Bedeutung sind. Im Artikel 4 der Wasserrahmenrichtlinie sind Ausnahmetatbestände zu den ökologischen Zielsetzungen beschrieben, deren Anwendbarkeit teilweise mit Hilfe von ökonomischen Überlegungen zu beurteilen ist. Ferner wurde ein Verzeichnis aller nach EG-Recht ausgewiesenen Gebiete zum Schutz der Oberflächengewässer und des Grundwassers oder zur Erhaltung von unmittelbar von Wasser abhängigen Lebensräumen und Arten (Schutzgebiete) erstellt. Die Ergebnisse dieser Arbeiten in den jeweiligen Staaten wurde für die internationale Flussgebietseinheit Elbe in einem gemeinsamen Bericht, den Bericht 2005 der internationalen Flussgebietseinheit Elbe gemäß Artikel 15 Abs. 2 der Wasserrahmenrichtlinie, zusammengefasst.

Den detaillierten Bericht samt Anhängen finden Sie auf der Homepage der IKSE.

Veröffentlicht am 15.02.2012, Koordinierung Klimapolitik (Abteilung IV/1)