Start für 2. Bauabschnitt Hochwasserschutz Villgratenbach

Mehr Schutz für das Ortszentrum der Gemeinde Heinfels und mehr Schutz für Teile der Marktgemeinde Sillian in Osttirol!

Bereits mit dem ersten Bauabschnitt wurde am Unterlauf des Villgratenbachs in Heinfels mit der Errichtung von linearen Ausbaumaßnahmen der Hochwasserschutz verbessert.

Mit dem zweiten Bauabschnitt soll insbesondere im Ortszentrum der Gemeinde Heinfels und Teilen der Marktgemeide Sillian durch weitere Hochwasserschutzmaßnahmen mehr Sicherheit geschaffen werden. Eine massive Geschiebesperre beim TIWAG-Krafthaus am Schluchtausgang des Villgratenbachs soll errichtet werden. Die Landesstraße muss angehoben und eine neue Brücke errichtet werden. Linksseitig wird das Ufer durch Dämme und Mauern auf einer Länge von einem halben Kilometer angehoben.

Ziel ist die Bevölkerung vor Naturgefahren bestmöglich zu schützen und ökologische Verbesserungen an Flüssen und Bächen umzusetzen.

Die Gesamtkosten des zweiten Bauabschnittes belaufen sich auf 5.760.000 Euro. Das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus übernimmt 2.700.500 Euro.

Bis 2024 soll das Hochwasserschutzprojekt fertiggestellt sein.

Veröffentlicht am 11.11.2020, Hochwasserrisikomanagement (Abteilung I/6)