„Verpackungsrichtlinie Kunststofftragetaschen“

Die Verpackungsrichtlinie gibt nationale Maßnahmen zur Reduktion von Kunststofftragetaschen vor.

Verpflichtende Maßnahmen für Tragetaschen mit einer Wandstärke zwischen 0,015mm und  0,05mm: 

Ziel von 90 leichten Kunststofftragetaschen/EW/Jahr mit Ende 2019 bzw. 40 Taschen/EW/Jahr mit Ende 2025

und/oder

das Verbot der unentgeltlichen Abgabe der Tragetaschen

Für Tragetaschen unter 0,015mm bzw. über 0,05mm können die Mitgliedstaaten verpflichtende Maßnahmen setzen.

Die Berichterstattung der Mitgliedstaaten zum jährlichen Verbrauch soll auf Basis einheitlicher Berechnungsmodell und Berichtsformat erfolgen.

Zur Kennzeichnung von bioabbaubaren und kompostierbaren Tragetaschen sind harmonisierte Vorgaben vorgesehen.

Veröffentlicht am 17.01.2017