blau grünes EMAS-Logo mit gelben Sternen

EMAS

EMAS steht für "Eco-Management und Audit Scheme". EMAS ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern.

Kosten

Eine Einführung von EMAS ist auch mit einem von der Größe und der Umweltrelevanz des Betriebes / der Organisation abhängigen Aufwand verbunden.

Der interne Aufwand für den Aufbau des Umweltmanagements ist von den vorhandenen organisatorischen Strukturen (allfällige andere Managementsysteme) und von der Komplexität und Betriebsgröße sowie der Umweltrelevanz abhängig.

Für die Umsetzung eines EMAS Umweltmanagement-Systems empfiehlt es sich auch Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen, diese werden über die Bundesländer gefördert. 

Die Kosten für die externe Begutachtung unterliegen den Angeboten auf dem Markt und dem erforderlichen Begutachtungsaufwand. Der Zeitaufwand kann auf Basis der Richtlinie für die Begutachtungszeiten ermittelt werden. Die einmalige Gebühr für die Eintragung in das öffentliche EMAS-Register beträgt EUR 508,71 und ist an das Umweltbundesamt zu entrichten.

Veröffentlicht am 14.02.2013