Studien zur Verwertung von biogenen Abfällen

Der Einfluss der Kompostierung und Vergärung auf den Boden und das Klima werden in den folgenden Studien beschrieben.

Evaluierung der positiven Wirkung von Kompost auf die Böden

Die vorliegende Studie fasst den aktuellen Stand des Wissens zur Wirkung der Kompostdüngung auf das Ökosystem Boden-Pflanze auf Basis einer Literaturauswertung zusammen.

Nach einer Übersicht zur grundlegenden Bedeutung der Menge und der Qualität der organischen Substanz für den Aufbau und die Erhaltung der Bodenfunktionen, der Bodengesundheit und Bodenfruchtbarkeit werden Studien und experimentelle Untersuchungen, systematisch gegliedert nach den Nutzwirkungen auf einzelne Bodeneigenschaften, ausgewertet.


 

Kenntnisstand zur Frage des Stickstoffaustrags in Kompost-Düngungssystemen
 

Der Einfluss der Kompostdüngung auf den N-Haushalt, d.h. auf organische Bindung, Auswaschungsrisiko, N-Aufnahme durch die Kulturpflanze, wird in dieser Literaturübersicht behandelt.

Zentrale Aufgabe der Literaturstudie ist es, neben der effektiven kurz- und langfristigen Stickstoffwirkung in Kompostdüngungssystemen vor allem das N-Auswaschungsrisiko in das Grundwasser auf Grundlage der experimentellen Feldforschungen durchzuarbeiten und die in der Literatur präsentierten Antworten und Diskussionsbeiträge zusammenzustellen und zu bewerten. 

Modellregion Mödling - Potenzial biogener Haushaltsabfälle und Grünschnitt zum Zwecke der Verwertung in einer Biogasanlage

In der Studie über die Erschließung des Potentials biogener Haushaltsabfälle und Grünschnitt zum Zwecke der Verwertung in einer Biogasanlage zur optimierten energetischen und stofflichen Verwertung wird am Beispiel der Modellregion Mödling die technische und wirtschaftliche Umsetzung einer zukunftsorientierten Biogasanlage evaluiert. Für diese Betrachtungen werden sowohl die derzeit anfallenden biogenen Rohstoffströme, als auch die potenziell verfügbaren bzw. durch die Umsetzung gezielter Maßnahmen zu erzielenden biogenen Rohstoffströme herangezogen.

Studie “Klimarelevanz und Energieeffizienz der energetischen und stofflichen Verwertung Biogener Abfälle“

Sowohl die Kompostierung als auch die Vergärung von biogenen Abfällen verursachen Emissionen von Treibhausgasen. Den Emissionen stehen Gutschriften gegenüber. Im Rahmen der Studie wurden die Kompostierung und Vergärung in Hinblick auf Klimarelevanz und Energieeffizienz zu verglichen.

Veröffentlicht am 16.09.2014