Coronatest-Kontrollen in der Gastronomie nicht durch Lokalbetreiber

Wenn die Gastronomie ab dem 18. Jänner 2021 wieder öffnet, sollen die Behörden und NICHT die Wirtinnen und Wirte das "Freitesten" kontrollieren. Die Lokalbetreiberinnen und Lokalbetreiber sind dafür nicht zuständig.

Mit 26.12.2020 geht Österreich in den dritten Lockdown. Für Personen, die einen negativen Coronatest vorlegen können, endet dieser mit 18.1.2021.

Wirtinnen und Wirte werden NICHT für die Kontrolle von negativen Coronatests ihrer Gäste verantwortlich sein. Diese Aufgabe obliegt den zuständigen Behörden. Diese können jederzeit und überall Kontrollen durchführen und prüfen, ob sich Menschen mit einem negativen Coronatest 'freigetestet' haben. 

Wer einen Test gemacht hat, muss das Ergebnis natürlich bei sich haben, damit es im Fall einer Kontrolle vorgewiesen werden kann.

Veröffentlicht am 22.12.2020, Tourismus und Regionalpolitik (Sektion V)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.