Corona-Testungszahlen im Tourismus ab sofort regelmäßig veröffentlicht

Im Rahmen der Initiative "Sichere Gastfreundschaft - Testangebot Tourismus" wurden bisher fast 90.000 Testungen in 2.622 Betrieben Betrieben durchgeführt

Österreich zählt auch in Zeiten des Corona-Virus zu den schönsten Urlaubsländern der Welt. Gerade in der laufenden Sommersaison ist es essentiell, dass sich Gäste wie auch Gastgeberinnen und Gastgeber wohl und sicher fühlen können.

Darum hat die Bundesregierung ein österreichweites Programm zu präventiven Testungen von Beschäftigten in gewerblichen Beherbergungsbetrieben eingerichtet. Seit 1. Juli können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Die Kosten werden vom Bund mit maximal 85 Euro pro Testung (inklusive Abstrichnahme und Logistik) gefördert. Dafür stellt die Bundesregierung 150 Millionen Euro zur Verfügung.

Mit Stand 19.08.2020 wurden seit Vollbetrieb der Initiative „Sichere Gastfreundschaft – Testangebot Tourismus“ österreichweit bereits 89.332 Testungen in 2.622 Betrieben durchgeführt.

Um Gästen, Gastgeberinnen und Gastgebern sowie der Bevölkerung einen transparenten Überblick zu geben, veröffentlicht das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus seit 12.08.2020 regelmäßig die Testungszahlen im Rahmen der Initiative "Sichere Gastfreundschaft – Testangebot Tourismus". Die Daten stehen ab sofort auf der Plattform Sichere Gastfreundschaft zur Verfügung und werden wöchentlich jeweils am Mittwoch Vormittag aktualisiert.

In Form einer Österreich-Landkarte ist sichtbar, in welchem Bundesland wie viele Testungen gemacht wurden und wie viele Tourismus-Betriebe am Programm teilnehmen.

Mit dem Testprogramm und diesem Infoservice zählt Österreich zu den internationalen Vorreitern. Damit wird noch mehr Sicherheit und Transparenz für alle Beteiligten geschaffen.

Veröffentlicht am 19.08.2020, Tourismus und Regionalpolitik (Sektion V)

Kontakt

Tourismus Servicestelle - Abteilung V/3