Gastronomie ab 15. Mai 2020 wieder geöffnet

Gastronomische Betriebe können ab 15. Mai ihre Geschäftslokale wieder bis 23.00 Uhr öffnen. Pro Tisch sind maximal 4 Erwachsene plus Kinder zulässig.

Die generelle Regelung, dass zu Menschen, mit denen man nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, ein Meter Abstand zu halten ist, gilt zwar weiterhin - in der Gastronomie kann dieser Abstand aber unterschritten werden.

Die Regeln sind so einfach und praktikabel wie möglich gestaltet:

  • Maximal 4 Erwachsene und ihre zugehörigen, minderjährigen Kinder an einem Tisch.
  • Die Gäste müssen sitzen und zwischen den Gästen, die nicht an einem Tisch gemeinsam sind, muss ein Mindestabstand von 1 Meter gewährleistet sein.
  • Schankbetrieb an der Theke ist nicht erlaubt.
  • Das Servicepersonal hat Mund-Nasen-Schutz zu tragen, Gäste müssen am Tisch keinen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Tische sind in der Regel vorab zu reservieren – Gruppenreservierungen für mehrere Tische sind nicht erlaubt.

 

Weitere Schritte:

  • Beherbergungsbetriebe dürfen ab 29. Mai wieder für private Nächtigungen öffnen.
  • Weitere touristische Sehenswürdigkeiten - sofern der Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden kann - können ab 29. Mai wieder öffnen. Für Indoorbereiche gilt zusätzlich die Pflicht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Beschränkung auf mindestens 10 m² Besucherraum pro Besucherin und Besucher. Tierparks dürfen bereits am 15. Mai wieder ihre Outdoor-Bereiche für Besucher öffnen, wenn gewährleistet ist, dass ein Mindestabstand von 1m eingehalten werden kann.
  • Schwimmbäder und Freizeitanlagen können ab 29. Mai wieder öffnen.

Die detaillierten Auflagen dafür werden zeitgerecht ausgearbeitet. Voraussetzung für alle Schritte ist, dass die Infektionszahlen weiterhin niedrig bleiben.

Veröffentlicht am 28.04.2020, Tourismus und Regionalpolitik (Sektion V)

Kontakt

Tourismus Servicestelle - Abteilung V/3

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.