Informationen für Auslandsreisen - Reisewarnungen

Hilfreiche Informationen für Touristinnen und Touristen vor und während Auslandsreisen.

Das Bürgerservice des Bundesministeriums für Europäische und internationale Angelegenheiten bietet Informationen, die vor und während einer Auslandsreise hilfreich sein können.

Geboten werden:

Reisewarnungen

Das Außenministerium spricht in der Regel Reisewarnungen nur in besonderen Krisensituationen aus (z.B. kriegs- oder bürgerkriegsähnliche Situation in einem Land), wenn eine generelle Gefährdung für Leib und Leben besteht.

Für konsularische Notfälle bei Reisewarnungen steht der Bürgerservice des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) 24 Stunden zur Verfügung. Notfallsnummer des BMEIA

Ihre Reisewarnung auf Knopfdruck

Reisende werden vom Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten per SMS oder E-Mail gewarnt, wenn es am Urlaubsort bzw. im Urlaubsland Terroranschläge, Katastrophen, Krisen oder schwere Unfälle (Notfälle) gibt. Als Reisender muss man sich dafür unter www.reiseregistrierung.at registrieren und dort die Reiseroute, Kontaktdaten und Ähnliches eingeben. Wichtig ist auch die Angabe des Reiseendes, da 14 Tage nach Ende alle Daten automatisch vom System gelöscht werden. Das Außenministerium kann somit auf Knopfdruck feststellen, wie viele Österreicher sich in einem Krisengebiet aufhalten und dann mit diesen Kontakt aufnehmen. Ein Blick auf die Reisehinweise und Reisewarnungen des Außenministeriums sollten aber auch in Zukunft unbedingt Teil der Reisevorbereitung sein.

Veröffentlicht am 15.01.2018

Kontakt

Tourismus Servicestelle - Abteilung V/3

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.