UNWTO - Welttourismusorganisation

Die UNWTO ist eine Spezialagentur der Vereinten Nationen (VN) mit Sitz in Madrid und dient als globales Forum für Tourismuspolitik und Plattform für touristisches Know-how und Statistik.

Derzeit umfasst die UNWTO 158 Vollmitglieder, sechs assoziierte Mitglieder (Regionen) und mehr als 500 angeschlossene Mitglieder (affiliated members). Letztere repräsentieren den privaten Sektor, Ausbildungseinrichtungen, Tourismusverbände und lokale Tourismusbehörden.

Ziel

Die UNWTO spielt eine zentrale Rolle bei der Förderung der Entwicklung eines verantwortungsvollen, nachhaltigen und universell zugänglichen Tourismus.

Dabei sollen insbesondere folgende Bereiche gefördert werden:

  • wirtschaftlicher Entwicklung,
  • internationalem Verständnis, Frieden und Wohlstand,
  • der Beachtung von grundlegenden Menschenrechten und Grundfreiheiten.

In Verfolgung dieses Zieles nimmt sich die Organisation besonders der Interessen der Entwicklungsländer im Bereich Tourismus an.

Die UNWTO fungiert als Katalysator bei der Förderung von Technologietransfer und internationalen Kooperationen, bei der Entwicklung öffentlich-privater Partnerschaften und bei der Forcierung der Umsetzung des Globalen Ethik-Kodex für Tourismus sowie des Engagement einen Beitrag zur Erreichung der SDGs zu leisten. So unterstützt sie die Mitgliedstaaten, Tourismusdestinationen und -unternehmen die positiven wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Effekte des Tourismus zu maximieren und gleichzeitig negative soziale und Umwelteinflüsse zu minimieren.

Schwerpunkte Arbeitsprogramm

Das Arbeitsprogramm der UNWTO enthält zwei strategische Ziele:

  • Sicherstellung der kontinuierlichen Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Destinationen (Förderung von u.a. Qualität, Innovation, Produktentwicklung, Marketing)
  • Förderung der nachhaltigen Entwicklung des Tourismus in Übereinstimmung mit dem Globalen Ethik-Kodex und den Nachhaltigkeitszielen (SDGs).

Dies umfasst: Bildung, Arbeitsmarkt, erweiterte und harmonisierte statistische Datenbasis, Partnerschaften mit anderen Organisationen, Ethik, technische Hilfe sowie Imageverbesserung; starke int. Positionierung des Tourismus als Wirtschaftsmotor und Hervorhebung dessen Beitrag zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs und Integration des Tourismus in Rio+20 Diskussion).

Mitarbeit Österreichs

Österreich ist Gründungsmitglied der UNWTO und sieht als bedeutendes Tourismusland die aktive Mitarbeit als wichtigen Beitrag. Von 2013 bis 2015 hatte Österreich den Vorsitz in der Europakommission.

Generalversammlung der UNWTO

Bei der alle zwei Jahre stattfindenden Generalversammlung werden die wichtigsten Weichenstellungen für die zukünftige Ausrichtung der Organisation vorgenommen.

Die 22. Generalversammlung fand 2017 in China statt. Die nächste GV wird 2019 in Russland (Sankt Petersburg) stattfinden.

 

 

Welttourismustag

Jedes Jahr am 27. September wird der Welttourismustag gefeiert, der 1980 von der Welttourismusorganisation (UNWTO) ins Leben gerufen wurde.

Das Thema 2018 lautete "Tourism and the digital transformation". Die offiziellen Feierlichkeiten fanden in Ungarn statt.Die UNWTO hält stehts jedoch auch alle Mitgliedstaaten an, nationale Feierlichkeiten bzw. Aktionen auszurichten.

Ziel der Feierlichkeiten zum Welttourismustag ist es, die Bedeutung des Tourismus hervorzuheben und auf dessen soziale, wirtschaftliche, politische und kulturelle Werte hinzuweisen.

Der Welttourismustag 2019 wird dem Thema "Tourism and Jobs: a better future for all" gewidmet (Feierlichkeiten in Indien).

Veröffentlicht am 17.07.2019, Internationale Tourismusangelegenheiten (Abteilung V/2)

Kontakt

Internationale Tourismusangelegenheiten - Abteilung V/2