5G Gemeindeservice: Mit Infos gegen Verunsicherung

Hände halten ein Smartphone
Foto: Pexels

Mit dem 5G-Gemeindeservice stellen RTR, BMLRT und WBF einen Info-Hotspot bereit, der Gemeindevertreterinnen und -vertretern helfen soll, den Sorgen der Bevölkerung rund um 5G mit fundierten Informationen zu begegnen.

Rund um den 5G-Ausbau gibt es in der österreichischen Bevölkerung immer wieder Verunsicherung. Die erste Anlaufstelle dafür sind oft Bürgermeisterinnen und Bürgermeister oder Gemeindebedienstete. Diese sind meist keine Expertinnen und Experten zum Thema 5G, dennoch es ist sehr wichtig, die Sorgen der Menschen ernst zu nehmen und entsprechend zu informieren. Deshalb hat das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) gemeinsam mit dem dort angesiedelten Expertengremium „Wissenschaftlicher Beirat Funk“ (WBF) und der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) die Initiative „5G Gemeindeservice“ ins Leben gerufen.

Info-Hotspot „5G Gemeindeservice“ bietet verständliche Antworten auf häufige Fragen

Im Rahmen der Initiative werden in einem eigens geschaffenen Info-Hotspot auf der Website der RTR häufig gestellte Fragen rund um 5G beantwortet. „Es ist wichtig, dass Bürgermeisterinnen und Bürgermeister auf Basis von Fakten Auskünfte zum 5G-Ausbau geben können“, erklärt Telekomministerin Elisabeth Köstinger. „Größtmögliche Transparenz, wissenschaftliche Erkenntnisse und einfache Antworten auf die häufigsten Fragen der Menschen sind Voraussetzung dafür, dass wir den 5G-Ausbau vorantreiben und die Datenverbindungen verbessern können.“ Das 5G Gemeindeservice beinhaltet ein breites Spektrum an Themen – von allgemeinen Infos zum Mobilfunk über den 5G-Ausbau bis hin zu gesundheitlichen Aspekten. Auch rechtliche Themen und Infos zur Breitbandförderung werden angesprochen. Dabei wurde viel Wert darauf gelegt, dass die Informationen nicht nur sachlich korrekt und wissenschaftlich fundiert sind, sondern auch allgemeinverständlich erklärt und aufbereitet. In erster Linie werden damit Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden angesprochen, die anhand der dieser Informationen Fragen aus der Bevölkerung beantworten können. Der 5G Gemeindeservice ist aber auch allen anderen Personen zugänglich, die sich über 5G informieren möchten.

Über den 5G-Ausbau

Schnelles Internet ist auch im Mobilfunkbereich vielen in Österreich lebenden Menschen ein Anliegen. Darüber hinaus ist der 5G-Ausbau auch wichtig für die Wirtschaft und Grundlage für die Digitalisierung sowie für innovative Dienste. In den letzten beiden Jahren konnte der Großteil des 5G-Spektrums zugeteilt werden, daher nimmt der Ausbau dieser Technologie nun Fahrt auf. Diese Entwicklung ruft Zustimmung hervor, jedoch auch Skepsis und Sorge. Letzteren will das 5G Gemeindeservice mit fundierten, verständlichen Informationen begegnen.

Mehr zu diesem Thema