Wifi4EU - kostenloses WLAN für alle

Mit der im November 2017 in Kraft getretenen WiFi4EU-Verordnung vergibt die Europäische Kommission erstmals auch direkt Förderungen an Gemeinden sowie öffentliche Stellen für die Errichtung von kostenlosen verfügbaren WLAN-Hotspots.

WiFi4EU ist ein Projekt im Rahmen von Connecting Europe Facility (CEF).

Bis 2020 sollen EU-weit 6.000 bis 8.000 WLAN-Hotspots auf öffentlichen Plätzen, in Parks oder in Bibliotheken errichtet werden. Insgesamt stehen 120 Millionen Euro zur Verfügung, die in Form von Gutscheinen im Wert von 15.000 Euro je Gemeinde im Rahmen eines Online-Auswahlverfahrens nach dem Prinzip „first come, first served“ vergeben werden.

Falls Sie eine Gemeinde oder eine WLAN-Installationsfirma sind, bitten wir Sie, sich direkt auf dem WiFi4EU-Portal zu registrieren. Sie werden dann von der Europäischen Kommission über offene Ausschreibungen informiert.

Mehr Details

Mehr Informationen erhalten Sie auf folgenden Websites der Europäischen Kommission:

WiFi4EU - kostenloses Wireless Local Area Network (WLAN) für alle

WiFi4EU - Fragen und Antworten

WiFi4EU - Portal

WiFi4EU - Forum

WiFi4EU - Dokumente

Warum ist diese EU-Initiative wichtig?

Mit der WiFi4EU-Initiative sollen Bürger und Besucher in der gesamten EU über kostenlose WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen wie Parks, Plätzen, Verwaltungen, Bibliotheken und Gesundheitszentren einen hochwertigen Internetzugang erhalten.

Im Rahmen der Initiative finanziert die Europäische Kommission Gutscheine, um Gemeinden bei der Einrichtung von WiFi-Hotspots in diesen Zentren des öffentlichen Lebens unter Nutzung der Dienste von WiFi-Installationsunternehmen zu unterstützen.

Veröffentlicht am 04.02.2020, Telekompolitik und IKT-Infrastruktur (Abteilung IV/10)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.