Konsultation der Sonderrichtlinien der Initiative Breitband Austria 2030

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Österreich zu einer der führenden Digitalnationen innerhalb der Europäischen Union weiterzuentwickeln, um Wohlstand, Arbeitsplätze und Lebensqualität langfristig zu sichern und auszubauen. Im Bereich der Kommunikationsinfrastruktur – dem Fundament der Digitalisierung – bekennt sich die Bundesregierung zur flächendeckenden Versorgung mit festen und mobilen Gigabit-Anschlüssen bis in das Jahr 2030.

Das ist ein ambitioniertes Ziel, dass wir nur in gemeinsamer Anstrengung mit den Gemeinden, Ländern und Unternehmen erreichen können. Daher freut es uns mit dem Start der Konsultation der Sonderrichtlinien der Initiative Breitband Austria 2030 (BBA2030) ein neues Kapitel in der Breitbandförderung aufzuschlagen.

Weiterentwickelte Förderungsinstrumente

Das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) hat auf Basis der Breitbandstrategie 2030 zwei Förderungsinstrumente (BBA2030: Access und BBA2030: OpenNet) entwickelt. Deren zentrale Ziele umfassen die flächendeckende Verfügbarkeit mit gigabit-fähigen Zugangsnetzen sowie die Errichtung neuer symmetrischer Gigabit-Anbindungen in Bereichen mit besonderen sozioökonomischen Schwerpunkten.

Entwurf zu Sonderrichtlinien

Aufgrund der außerordentlichen Bedeutung des Breitbandausbaus sowohl für den Wirtschaftsstandort als auch die österreichische Bevölkerung lädt das BMLRT neben den maßgeblichen Akteuren aus der Privatwirtschaft und den öffentlichen Stellen von Bund, Land und Gemeinden auch alle interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, die nun vorliegenden Entwürfe der Sonderrichtlinien zu lesen und gegebenenfalls zu kommentieren. Denn nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller Beteiligten werden wir die Ziele einer flächendecken Gigabit-Versorgung Österreichs erreichen können.

Stellungnahme an das Breitbandbüro

Wir ersuchen um eine Rückmeldung bis 21. Mai 2021 per E-Mail mit dem Betreff „BBA2030: Öffentliche Konsultation“ an das Breitbandbüro des BMLRT unter breitbandbuero@bmlrt.gv.at.

Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre Mühe und freuen uns auf Ihre Nachricht!

Veröffentlicht am 22.04.2021, Telekompolitik und IKT-Infrastruktur (Abteilung IV/10)