Bergbau

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.
  • Resource Use in Austria 2020 - Short version - English

    The report series “Resource Use in Austria” is published by the Federal Ministry of Climate Action, Environment, Energy, Mobility, Innovation and Technology (BMK) and the Federal Ministry of Agriculture, Regions and Tourism ( BMLRT ). The series presents and discusses current research into Austrian resource use, and draws upon data provided by material flow analysis ( MFA ).

    The thematic focus of the first report ( BMLFUW and BMWFJ 2011 ) in the series concerns construction raw materials, which comprise more than half of all resource use; the second report (BMLFUW and BMWFW 2015) focuses on biomass materials as the backbone of a bioeconomy.

    The current report, the third in the series “Resource Use in Austria 2020” focuses on sustainable resource use as a cross-cutting issue linking resource efficiency, climate protection and raw materials for future technologies.

    Herausgeber/Verlag:
    Federal Ministry of Agriculture, Regions and Tourism; Federal Ministry of Climate Action, Environment, Energy, Mobility, Innovation and Technology (BMK)
    Abteilung:
    Department IV/5 - Mineral Resources Policy
    Autor:
    BMLRT - Robert Holnsteiner, Christian Reichl, Susanne Strobl
    Ausgabejahr:
    2020
    Ausgabeort:
    Vienna
    Format:
    Download
    Seiten:
    22

    Publikation bestellen

    * Pflichtfeld

  • Ressourcennutzung in Österreich - Langfassung - Deutsch

    Um die Sicherung unserer Lebensgrundlagen gewährleisten zu können, braucht es ein nachhaltiges und effizientes Ressourcenmanagement. Ein wesentlicher Faktor für die Steigerung der Ressourceneffizienz liegt in der Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Rohstoffes – von der Gewinnung über die Nutzung bis hin zum Recycling. Eine moderne, dekarbonisierte, umwelt- und klimafreundliche Energieversorgung verlangt den Einsatz mineralischer Rohstoffe als integralen Bestandteil klimaneutraler Lösungen. Der Verbrauch vieler dieser notwendigen High-Tech-Rohstoffe ist steigend. Aufgrund ihres hohen Versorgungsrisikos werden derzeit 27 Rohstoffe von der Europäischen Kommission als kritisch eingestuft. Die Versorgung mit mineralischen Rohstoffen muss daher sichergestellt sein! Innovationen im Rohstoffbereich sind einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren, um die Wettbewerbsfähigkeit Österreichs langfristig sicherstellen zu können.

    Um den zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft mit nachhaltigen und zukunftsorientierten Maßnahmen zu begegnen, bedarf es einer umfassenden Datenlage und Analysearbeit. Der vorliegende Bericht, der dritte in der Reihe Ressourcennutzung in Österreich, legt seine Schwerpunkte auf die Synergien zwischen Ressourceneffizienz und Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und Rohstoffe für High-Tech-Anwendungen.

    Herausgeber/Verlag:
    Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus; Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
    Abteilung:
    BMLRT - Abteilung IV/5 - Mineralrohstoffpolitik
    Autor:
    Robert Holnsteiner, Christian Reichl, Susanne Strobl
    Ausgabejahr:
    2020
    Ausgabeort:
    Wien
    Format:
    Download
    Seiten:
    130

    Publikation bestellen

    * Pflichtfeld

  • Ressourcennutzung in Österreich 2020 - Kurzfassung - Deutsch

    Die Berichtsreihe „Ressourcennutzung in Österreich“ wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie ( BMK ) und dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus ( BMLRT ) herausgegeben. Die Reihe präsentiert und diskutiert die aktuelle Forschung zur österreichischen Ressourcennutzung. Als Datengrundlage wird die Materialflussanalyse ( MFA ) verwendet.

    Der erste Bericht ( BMLFUW und BMWFJ 2011 ) in der Reihe widmete sich schwerpunktmäßig den Baurohstoffen, die mehr als die Hälfte des Ressourcenverbrauchs ausmachen; der zweite Bericht ( BMLFUW und BMWFW 2015 ) fokussierte auf Biomasse-Materialien als Rückgrat einer Bioökonomie. Der aktuelle, dritte Bericht „ Ressourcennutzung in Österreich 2020 “ widmet sich der nachhaltigen Ressourcennutzung als Querschnittsfeld zwischen Ressourcenproduktivität, Klimaschutz und Rohstoffen für Zukunftstechnologien. Die Hauptaussagen dieses Berichtes sind auf den folgenden Seiten kurz dargestellt.

    Herausgeber/Verlag:
    Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus; Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)
    Abteilung:
    BMLRT - Abteilung IV/5 - Mineralrohstoffpolitik
    Autor:
    Robert Holnsteiner, Christian Reichl, Susanne Strobl
    Ausgabejahr:
    2020
    Ausgabeort:
    24
    Format:
    Download
    Seiten:
    24
  • Resource Use in Austria 2020 - Long version - english

    In order to be able to guarantee the security of our livelihoods, we need sustainable and efficient resource management. A key factor in increasing resource efficiency lies in considering the entire life cycle of a raw material – from extraction to use and recycling. A modern, decarbonised, environmentally and climate-friendly energy supply requires the use of mineral raw materials as an integral part of climate-neutral solutions. The consumption of many of these necessary high-tech raw materials is increasing. Due to their high supply risk, 27 raw materials are currently classified as critical by the European Commission. The supply of mineral raw materials must therefore be guaranteed! Innovations in the raw materials sector are one of the essential success factors for ensuring Austria‘s long-term competitiveness.

    In order to meet the central challenges of our society with sustainable and future-oriented measures, a comprehensive data situation and analysis work is required. This report, the third in the series Resource Use in Austria, focuses on the synergies between resource efficiency and climate protection, recycling management and raw materials for high-tech applications.

    Herausgeber/Verlag:
    Federal Ministry of Agriculture, Regions and Tourism; Federal Ministry of Climate Action, Environment, Energy, Mobility, Innovation and Technology (BMK)
    Abteilung:
    Department IV/5 - Mineral Resources Policy
    Autor:
    BMLRT - Robert Holnsteiner, Christian Reichl, Susanne Strobl
    Ausgabejahr:
    2020
    Ausgabeort:
    Vienna
    Format:
    Download
    Seiten:
    130

    Publikation bestellen

    * Pflichtfeld

  • Rufnummernverzeichnis für das Grubenrettungswesen und das Gasschutzwesen

    Herausgeber/Verlag:
    Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus
    Ausgabejahr:
    2020
    Ausgabeort:
    Wien
    Format:
    Download
    Seiten:
    96
  • Krisenvorsorgemanagement

    Gut vorbereitet: Bestandsaufnahme und Bewältigung möglicher Krisenszenarien im Bereich Energie und Bergbau.

    Herausgeber/Verlag:
    Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
    Ausgabejahr:
    2018
    Ausgabeort:
    Wien
    Format:
    Broschüre, Download
    Seiten:
    76
  • Österreichisches Montan-Handbuch 2018

    „IN DER AKTUELLEN AUSGABE des österreichischen Montan-Handbuches werden die wichtigsten Kennzahlen des heimischen Bergbaus und aktuelle Entwicklungen bei der Versorgung der Wirtschaft mit mineralischen Rohstoffen dargestellt und spiegelt damit auch die Leistungsfähigkeit der rohstoffgewinnenden und rohstoffverarbeitenden Industrie wider.

    Die inländische Versorgung und der Zugang zu mineralischen Rohstoffen sind die Basis für unser modernes Leben, für die Anforderungen an eine weitere rasche Digitalisierung und Entwicklung zukünftiger innovativer Technologien.

    Glück Auf!“

    Herausgeber/Verlag:
    Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus
    Abteilung:
    Abteilung IV/5 - Mineralrohstoffpolitik
    Autor:
    Heike Mayer-Jauck, Mag. Michael Schatz,
    Ausgabejahr:
    2018
    Ausgabeort:
    Wien
    Format:
    Broschüre
    Seiten:
    284

    Publikation bestellen

    * Pflichtfeld

  • Österreichisches Montan-Handbuch 2019

    Das Österreichische Montan-Handbuch illustriert die wichtigsten Kennzahlen des österreichischen Bergbaus sowie Entwicklungen bei der Versorgung der heimischen Wirtschaft mit mineralischen Rohstoffen und verdeutlicht damit auch die Leistungsfähigkeit der rohstoffgewinnenden und rohstoffverarbeitenden Industrie.

    Mineralische Rohstoffe sind Bausteine unserer Infrastruktur und ermöglichen innovative Technologien. Die Sicherstellung einer bedarfsgerechten und nachhaltigen inländischen Versorgung mit Rohstoffen ist Grundvoraussetzung für unseren Wohlstand.

    Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus vereint als Ressort erstmals die inhaltlichen Kompetenzen entlang der Rohstoffwertschöpfungskette. Diese Expertise wird zu einer Neuausrichtung der Rohstoffstrategie genutzt, die auf die Bedürfnisse einer nachhaltigen und ökologisch sinnvollen Rohstoff-, Klima- und Energiepolitik ausgerichtet ist.

    Mit dem Ausbau und der Entwicklung Erneuerbarer-Energietechnologien steigt der spezifische Bedarf an mineralischen Rohstoffen. Damit die Energiewende im Sinne des Klimaschutzes gelingen kann, ist nicht nur die Transformation der Energiesysteme nötig, sondern auch eine nachhaltige und ressourcenschonende Gewinnung mineralischer Rohstoffe.

    Glück Auf!

    Herausgeber/Verlag:
    Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus
    Abteilung:
    Abteilung IV/5 - Mineralrohstoffpolitik
    Autor:
    Heike Mayer-Jauck, Mag. Michael Schatz
    Ausgabejahr:
    2019
    Ausgabeort:
    Wien
    Format:
    Broschüre
    Seiten:
    348

    Publikation bestellen

    * Pflichtfeld