Schuljause und Schulbuffet

Wer in der Schule konzentriert arbeiten will und Leistungen erbringen soll, braucht eine gute und bedarfsgerechte Ernährung.

Die richtige Jause macht Schülerinnen und Schüler leistungsfähiger. Die Praxisleitfäden "Rezepte fürs Schulbuffet", "Die gute Schuljause" und "Das gute Schulbuffet" helfen bei der Umsetzung in die Praxis.

Getränke, Getreide, Obst & Gemüse sowie Milch sind die 4 Bausteine für eine gute Schuljause. Wasser, Tee oder verdünnte Säfte sind ideale Durstlöscher. Brot, Weckerl, Müsli, Cerealien und Nudeln liefern die nötige Energie für konzentriertes Arbeiten in der Schule. Besonders wertvoll sind Weckerl oder Brot mit fettarmen Belag oder Müsli mit Sonnenblumenkernen, Sesam, Nüssen, Leinsamen, Kürbiskernen etc. Gemüse und Obst liefern wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Der Gusto nach Süßem wird durch Obst ideal gestillt. Milchprodukte sind durch das enthalte Kalzium für das Knochenwachstum der Kinder unentbehrlich. Die Schule sollte dabei eine süßigkeitenfreie Zone sein.

Die gesunde Schuljause sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • Frisch, wenig verarbeitet
    Durch frische Lebensmittel können die Kinder den Geschmack natürlicher Produkte kennen und schätzen lernen.
  • Regional, biologisch, fair
    Saisonale und regionale Lebensmittel sollten bevorzugt werden. Biologische Produkte werden streng kontrolliert und sind qualitativ sehr hochwertig.
  • Kindgerecht
    Das Auge isst mit. Kinder greifen gern zu liebevoll dekorierten Speisen.
Veröffentlicht am 18.07.2019, Ombudsstelle