Erinnerungstafel – bei Projekten, die mit insg. mehr als 20.000 Euro öffentl. unterstützt werden

Für Bau- und Infrastruktur-Projekte, die vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus sowie von der Europäischen Union gefördert sind.

Erinnerungstafeln sind nach Projektabschluss anstelle der Hinweistafeln an einer für die Öffentlichkeit gut sichtbaren Stelle anzubringen, die folgende Elemente enthalten sollte:

  • das BMLRT-Logo,
  • das EU-Emblem inkl. Zusatz: Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung sowie sowie
  • Projektname und Hinweis auf die Finanzierung durch das BMLRT und der Europäischen Union mit dem Schriftzug "Dieses Projekt wurde vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und der Europäischen Union unterstützt".

Optional haben der / die FörderwerberIn und die Bewilligende Stelle die Möglichkeit, ihre Logos oder eine kurze Projektbeschreibung einzubringen.

Bei der Verwendung mehrerer Logos ist auf deren ausgewogene Gewichtung zu achten, wobei das EU-Emblem mindestens 25% der Fläche der Erinnerungstafel einnimmt.

Soweit Erinnerungstafel angebracht werden, obwohl der oben genannte Schwellenwert für den öffentlichen Gesamtbetrag nicht überschritten wird, sind die genannten Gestaltungsmerkmale ebenfalls einzuhalten.

Anwendungshinweis:

Bitte beachten Sie die Verwendungsrichtlinien (Schriften, etc.).

Format A5/max. A4

Dieses Maß ist gegenfalls entsprechend proportional zu vergrößern.


Die Größe der Tafel muß der Bedeutung des Projektes entsprechen.

Veröffentlicht am 07.02.2020, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)