Versorgung älterer Menschen: Gemeinsam statt Einsam

Aufgrund der stetig steigenden Lebenserwartung und der auf niedrigem Niveau stagnierenden Geburtenraten nimmt nicht nur die Zahl, sondern auch der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung zu. Auch am Land stehen immer mehr älteren immer weniger jüngere Menschen gegenüber. Von Abwanderung betroffene ländliche Regionen sind besonders gefordert, die notwendige kommunale Infrastruktur für ihre Bürgerinnen und Bürger aufrecht zu erhalten.

Veröffentlicht am 19.07.2017, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.