Sonderrichtlinie "ÖPUL" 2007

Hier finden Sie zu Informationszwecken die Sonderrichtlinie zur Umsetzung von "ÖPUL"-Maßnahmen im Rahmen des Ländlichen Entwicklungsprogrammes 2007 bis 2013.

Die Sonderrichtlinien enthalten die allgemeinen und für die jeweilige Maßnahme spezifischen Bedingungen für die Teilnahme an den Maßnahmen und den Abschluss eines Vertrages zwischen einem Förderungswerbenden und dem Bund.

Die Sonderrichtlinien bilden einen integrierten Bestandteil des Vertrages, der zwischen dem Förderungswerbenden auf Grund seines Antrages und dem Bund auf Grund der Genehmigung des Antrages zustande kommt. Ebenso ist die Verpflichtungserklärung verpflichtender Bestandteil des Vertrages.

Im Downloadbereich finden Sie zu Informationszwecken die Sonderrichtlinie "ÖPUL 2007" sowie die dazugehörigen Anlagen aus der Förderperiode 2007 bis 2013.

Die ÖPUL-Sonderrichtlinie wurde in der Periode 2007 bis 2013 insgesamt dreimal an die sich ändernden Bedürfnisse angepasst.

Veröffentlicht am 30.09.2015, Koordination ländliche Entwicklung und Fischereifonds (Abteilung II/2)