Österreich - Vorreiter im Grundwasserschutz

W. Vogel

Auf der rechtlichen Seite wurden in Österreich schon sehr früh die Weichen für einen modernen Grundwasserschutz gestellt. Das österreichischen Wasserrechtsgesetz definiert Trinkwasserqualtität als Zielvorgabe für den Grundwasserschutz - und das flächendeckend. Der Gesetzgeber hat damit einen Auftrag formuliert, der nur mit großem Aufwand erfüllt werden kann. Zur Überprüfung wurde 1991 ein bundesweites Qualitätsmonitoringsystem eingerichtet, welches erstmals einen genauen Überblick über die Grundwassersituation ermöglicht...

Veröffentlicht am 30.09.2015, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)