Marktplatz Österreich für Nahrungsmittel und Getränke 2020

Am 14. Oktober 2020 lud die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich heimische und internationale Vertreterinnen und Vertreter der Lebensmittel- und Getränkebranche zum bereits traditionellen "Marktplatz Österreich" in die Wirtschaftskammer.

Die von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich organisierte, eintägige Veranstaltung, die heuer im Hybrid-Format stattfand, bot auch heuer die Gelegenheit für österreichische Top-Produzenten von agrarischen Produkten, Lebensmitteln und Getränken mit namhaften Einkäufern des Lebensmitteleinzel- und des Großhandels ins (meist virtuelle) Gespräch zu kommen. 

Aufgrund von Covid-19 und der daraus resultierenden Reiserestriktionen lag der diesjährige Fokus auf Europa.

Österreich unterstützt mit dieser Veranstaltung seine weltweite Reputation für natürliche Rohstoffe, hochwertige Lebensmittel und für eine vorbildhafte Qualitätskontrolle.

Im Eröffnungssegment begrüßten via Videostatements Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer, Michael Otter, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Michael Blass, Leiter der AMA Marketing und Iris Marlovits, Senior Adviser von Enterprise Europe Network alle Teilnehmenden am Marktplatz im In- und Ausland (https://food2020.b2match.io/). 

Bundesministerin Köstinger unterstrich in ihrem Statement die besondere Qualität der heimischen Lebensmittelproduktion, die Resilienz der österreichischen Landwirtschaft in herausfordernden Krisenzeiten und neben einer immer stärker wachsenden Bedeutung regionaler Lebensmittel für Konsumentinnen und Konsumenten die erfolgreiche Entwicklung des heimischen Agraraußenhandels.

Das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus als langjähriger Kooperationspartner des Marktplatzes war wie in den vergangenen Jahren mit einem Informationsstand präsent.

Veröffentlicht am 15.10.2020, Internationale Agrar- und Handelspolitik (Abteilung II/10)