Aquakultur: Eine Chance für Europa

Aquakultur ist die Zucht von Fischen, Muscheln und Wasserpflanzen wie Algen.

Als eine der weltweit am schnellsten wachsenden Lebensmittelbranchen versorgt sie uns bereits heute mit ungefähr der Hälfte allen Fisches, den wir essen.

Die Europäische Kommission legt im Rahmen der neuen GFP einen Schwerpunkt auf den Ausbau einer nachhaltigen europäischen Aquakultur. Durch strategische Leitlinien sowie in Verbindung mit dem EMFF soll die Aquakultur gegenüber Drittstaaten wettbewerbsfähiger werden. Österreich hat dazu das Aquakulturprogramm 2020 entwickelt. 

Der EU-Beirat Aquakultur. In der neuen Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) ist die Einrichtung von Interessenträger-Organisationen vorgesehen, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Kommission und die betroffenen Mitgliedstaaten in Angelegenheiten des Fischereimanagements sowie der sozioökonomischen und bestandserhaltungsrelevanten Aspekte der Fischerei und Aquakultur in ihrem jeweiligen geografischen Gebiet oder Zuständigkeitsbereich zu beraten. Österreich ist in diesem neuem Beirat Aquakultur durch den Dachverband „Österreichischer Verband für Fischereiwirtschaft und Aquakultur“ vertreten.

Veröffentlicht am 02.08.2019