Reden Sie mit! Wie sollen die ländlichen Gebiete in der EU im Jahr 2040 aussehen?

Die Europäische Kommission hat am 07. September 2020 eine öffentliche Konsultation zu ihrer langfristigen Vision für ländliche Gebiete in Europa („Long-term vision for rural areas“) gestartet. Rückmeldungen dazu sind bis 30. November 2020 möglich.

Wie sollen die ländlichen Gebiete in der EU im Jahr 2040 aussehen?

In der EU leben 96 Millionen Menschen in ländlichen Gebieten, die 45% des EU-Territoriums abdecken. Um die Bedeutung ländlicher Räume in Europa zu unterstreichen und eine Diskussion zu deren zukünftiger Entwicklung bis 2040 anzuregen, hat die Europäische Kommission eine langfristige Vision für ländliche Gebiete („Long term vision for rural areas“) ins Leben gerufen. Am 07. September 2020 wurde dazu eine öffentliche Konsultation gestartet, an der alle interessierten EU-Bürgerinnen und EU-Bürger teilnehmen können.

Leisten Sie einen Beitrag zur Zukunft ländlicher Räume in Europa!

Die Europäische Kommission lädt alle, die an der Zukunft der ländlichen Gebiete und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner interessiert sind, ein, sich aktiv mit ihren Überlegungen einzubringen und einen Beitrag zu leisten.

Rückmeldungen sind bis 30. November 2020 auf der Website der Europäischen Kommission möglich.

Im Rahmen der europaweiten Umfrage sollen Meinungen und Ansichten zu aktuellen Chancen und Herausforderungen in ländlichen Gebieten in Europa eingeholt werden. Darüber hinaus möchte die Kommission in Erfahrung bringen, welche Zukunftsbestrebungen für ländliche Räume in Europa für die kommenden 20 Jahre bestehen und wie diese zielgerichtet umgesetzt werden können.

Begleitend dazu hat das Europäische Netzwerk ein Workshop-Package erarbeitet, mit dem sich lokale Gruppen, Gemeinden, Regionen etc. ergänzend zur öffentlichen Konsultation an der Long Term Rural Vision beteiligen können. Das Package ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar, soll in weiterer Folge aber auch auf Deutsch zur Verfügung gestellt werden. Ergebnisse aus diesen oder ähnlichen Prozessen können bis zum 31. Jänner 2021 an folgende E-Mail-Adresse übermittelt werden: EC-RURAL-VISION-WELCOME-TO-OUR-RURAL@ec.europa.eu

Langfristige Vision für ländliche Gebiete in Europa bis 2040

Bei der „Long –term vision für rural areas“ handelt es sich um eine breit angelegte Initiative der Europäischen Kommission mit dem Ziel, eine Debatte über die Zukunft der ländlichen Gebiete in Europa anzustoßen. Neben dem demografischen Wandel sollen auch Themen wie der Klimawandel, Migration, COVID-19-Krise, strukturelle wirtschaftliche Veränderungen angesprochen und diskutiert werden.

Die öffentliche Konsultation ist ein erster Schritt hin zu einer Mitteilung der Kommission zu diesem Thema, die Mitte 2021 veröffentlicht werden soll. Neben der Diskussion innovative, integrative und nachhaltige Lösungen sollen auch (kurzfristig ergriffene) Maßnahmen vorschlagen werden, um die langfristige Vision für die Zukunft der ländlichen Gebiete zu verwirklichen

Veröffentlicht am 14.10.2020, Koordination ländliche Entwicklung und Fischereifonds (Abteilung II/2)