Naturgefahreninformation

Darunter ist die Erfassung, Aufbereitung, Auswertung, Datenhaltung und Bereitstellung von Naturgefahreninformation zu verstehen.

Strategische Positionierung
 

Durch eine gezielte Naturgefahreninformation und Bereitstellung von relevanten Daten, soll das Wissen und Bewusstsein der Bevölkerung bezüglich Naturgefahren (Wildbäche, Lawinen und Erosion) gestärkt werden.

Dies soll durch Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und den gezielten Einsatz digitaler Medien und Risikokommunikation erfolgen.
Die Bürgerinnen und Bürger werden auch beim Selbstschutz und der Eigenvorsorge unterstützt. Die Wildbach- und Lawinenverbauung konzentriert sich auf jene Problemstellungen, die in der Folge Ressourceneinsatz sparen.

Veröffentlicht am 13.08.2018, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/4)