Tirol: Schutzkonzept am Hopfgartnergraben

Die Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) und die Gemeinde Hopfgarten in Defereggen luden am 6. September 2018 zur feierlichen Eröffnung des Vorhabens am Hopfgartnergraben und ‑lawine.

 

Den Spatenstich zu diesem Schutzprojekt nahmen Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler, Bürgermeister Franz Hopfgartner sowie Gebietsbauleiter Otto Unterweger vor.

Im Rahmen der Feier stellte Gebietsbauleiter Otto Unterweger (WLV) den Gästen kurz das Schutzkonzept vor. LH-Stv. Geisler und Bürgermeister Franz Hopfgartner richteten ebenfalls ein paar Worte an die Besucher. Anschließend wurden Spaten und Helm überreicht und die Ehrengäste eröffneten gemeinsam die Baustelle.

Mit dem neuen Schutzkonzept am Hopfgartnergraben und an der Hopfgartnergrabenlawine sollen ein Lawinenbrecher und eine Geschiebedosieranlage errichtet und umfangreiche Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen umgesetzt werden.

All diese Maßnahmen erhöhen den Schutz für die Bevölkerung von Hopfgarten in Defereggen wesentlich.

Veröffentlicht am 07.09.2018, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/4)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.