Tirol: Büro- und Bauhofbau der Gebietsbauleitung Unteres Inntal fertiggestellt

Die Verwaltungseinheit der Gebietsbauleitung Unteres Inntal in Tirol war seit den 1960er-Jahren Jahren in einem ehemaligen Wohnhaus in Wörgl untergebracht. Die Jahre vergingen, das Haus wurde gepflegt und gehegt, immer wieder renoviert und auch erweitert.

Nach fast fünf Jahrzehnten erfüllt der Standort aber nicht mehr die Anforderungen an ein modernes Bürogebäude. Deswegen fiel die Entscheidung, in ein neues Gebäude zu investieren und gleichzeitig Büro und Bauhof an einem Standort zu vereinen. Das Ergebnis ist ein funktionaler und moderner Neubau am Zauberwinklweg 4 in Wörgl. Für die Planung zeichnet sich Architekt Erwin Frick verantwortlich. Die Gebäude wurden in Massivbauweise (Ortbeton mit Sichtqualität) errichtet. Das 1. und 2. Obergeschoß des Hauptgebäudes wurde in Massivholzbauweise hergestellt:

  • rund 800 m² Bürofläche verteilt auf 17 Einzelbüros, Aufenthaltsraum, Wartebereich mit Begegnungszone und Besprechungsraum
  • rund 1.500 m² Lagerfläche für Kleinmaterial, Magazin, Eisenbiegeplatz und Büro Bauhofleiter sowie Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter am Bauhof
  • rund 600 m² Werkstättenfläche für Schmiede, Tischlerei, Mechaniker
  • rund 1.000 m² Lagerfläche für Großgeräte sowie Abstellflächen für Fahrzeuge in der Tiefgarage
  • Weitere Infrastruktur: Waschplätze, Photovoltaikanlage sowie Gas- und Sprengstofflager

Seit Jänner 2021 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gebietsbauleitung Unteres Inntal im neuen Büro- und Bauhofgebäude erreichbar.

Veröffentlicht am 12.03.2021, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/4)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.