Baum des Jahres 2020 - die Erlen

Der Baum des Jahres sind 2020 die Erlen. Dieser vom Verein Kuratorium Wald und dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus gewählte Baum und dessen Unterarten kommen in naturnahen Auen, feuchten Wäldern, in Flußnähe und in Gebirgen vor. 

In Österreich gibt es drei heimische Erlenarten: Schwarz-, Grau- und Grünerle. Erlen sind Laubbäume und gehören zu den Birkengewächsen, weltweit gibt es 35 verschiedene Erlernarten. 

Die Schwarzerle hat gerne besonders nasse Standorte in Flussnähe. Die Grünerle findet man im Gebirge, wo sie auch an feuchten Stellen wächst. Dort trägt sie auch zur Sicherung von Hängen nach Lawinen- oder Murenabgängen bei und kann Rutschungen verhindern.

Die Grauerle findet man zwischen 500 und 1400 Höhenmeter bei Fließgewässern, ihre Standortansprüche sind nicht so hoch.  

 

 

Veröffentlicht am 23.04.2020

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.