Hydrogen Initiative

Die österreichische Ratspräsidentschaft hat beim EU-Rat der Energieminister in Linz im September 2018 eine "Hydrogen Initiative“ vorgelegt, der sich 27 Mitgliedsstaaten und rund 100 Organisationen sowie Unternehmen angeschlossen und unterzeichnet haben.

In dieser Initiative bekennen sich die unterzeichnenden Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren.

Auch EU-Kommissar Miguel Arias Canete begrüßte die Initiative der österreichischen Ratspräsidentschaft: „Grüner Wasserstoff bietet hohes Potential für die Dekarbonisierung der europäischen Wirtschaft. Die Europäische Kommission begrüßt diese Wasserstoff-Initiative sehr, auch weil sie die Innovationskraft der EU unterstützt.“

https://www.bmnt.gv.at/fotoservice/Pressekonferenzen-Veranstaltungen-Fototermine/2018/hydrogen_initiative/sg_20180918_107.html

Im Juli 2019 hat sich Schweden entschlossen die Hydrogen Initiative zu unterstützen. Damit wurde diese von 27 Mitgliedsstaaten unterzeichnet.

Veröffentlicht am 15.07.2019, Telekommunikation, Post und Bergbau (Sektion IV)